Das Euro-Währungsgebiet ist die Zone der durch eine einheitliche Währung verbundenen Länder und infolgedessen auch durch die Tätigkeit der Nationalbanken zugunsten der Zentralbank. Die Europäische Zentralbank hingegen ist das Organ, das darüber wacht. Wer gehört dem an und welche Entscheidungen trifft es?

 

 

Aufgaben des Vorstandsrates

Das Leitungsorgan der Europäischen Zentralbank ist der Vorstandsrat. Zu seinen Aufgaben gehört die Verabschiedung von Leitlinien und Entscheidungen, die zur Erfüllung der der EZB und dem Euro-Währungsgebiet übertragenen Aufgaben erforderlich sind, sowie die Festlegung der Geldpolitik der Zone. Dies bedeutet, Entscheidungen über die Geldpolitik, die Grundzinssätze und die Bildung von Währungsreserven des Eurosystems zu treffen sowie Leitlinien für die Umsetzung dieser Entscheidungen zu verabschieden. Es betrifft auch den Eurokurs.

 

 

Aufsichtsaufgaben

Der EZB-Rat übt nicht nur leitende, sondern auch aufsichtsrechtliche Funktionen aus. Im Rahmen der neuen Aufsichtsaufgaben der EZB ist der Rat für die Annahme von Entscheidungen im Zusammenhang mit dem allgemeinen Rahmen, in dem Aufsichtsentscheidungen getroffen werden, und für die Annahme der vollständigen Entscheidungsentwürfe, die der Aufsichtsrat im Rahmen des Verfahrens der Unbedenklichkeit vorschlägt, verantwortlich.

 

Sitzungen des EZB-Rats

Der EZB-Rat tritt in der Regel zweimal im Monat  in der Zentrale der EZB in Frankfurt zusammen. Anschließend bewertet es die Entwicklung der wirtschaftlichen und monetären Situation und trifft Entscheidungen in Bezug auf den Euro; normalerweise alle sechs Wochen. In anderen Sitzungen befasst sich der EZB-Rat hauptsächlich mit anderen Fragen im Zusammenhang mit den Aufgaben und Tätigkeiten der EZB. Um die geldpolitischen und sonstigen Aufgaben der Zentralbank von den Aufsichtsaufgaben der EZB zu trennen, finden die jeweiligen Sitzungen des EZB-Rates separat statt. Die Gestaltung von Eurokurs erfolgt somit getrennt von den Kontrollaktivitäten.

 

Warum die EZB?

Die Europäische Zentralbank muss die Kontrolle über alle Mitglieder ausüben und gleichzeitig willkürliche Entscheidungen zur Entwicklung der Eurozone treffen. Es ist mehr als nur eine Währung in Deutschland, Frankreich und vielen anderen Ländern. Auf diese Weise wurden die Volkswirtschaften dieser Länder viel enger miteinander verbunden.

https://exchangemarket.ch/de/new/snb-unter-druck